Wo steckt bloß dieser Jahresendseo

JahresEndSeo

Momentan ist unser Fernsehstar Cora auf der Suche nach dem Jahresendseo. Und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sie ihn gefunden hat. Spätestens am 21.09.2011 abends auf der OMClub Party in Köln wird der Sieger des Jahresendseo-Contest verkündet und darf von dort ein vollbestücktes iPad 2 (3g und 64 GB) mit nach Hause nehmen.

Nicht ganz so lange warten muss man auf den Sieger im Bilder Seo-Wettbewerb von Martin Mißfeldt. Aussichtsreicher Simsalaseo Kandidat auf die Bilder-Krone ist die Simsalasea von Frank Herold. Doch noch sind es 11 Stunden bis zum Finale und da kann noch viel passieren.

Sommerurlaub in Bulgarien

Ich war die vergangene Woche (07.08.-14.08.2011) mit ein paar Freunden im sonnigen Bulgarien, welches im Moment ein richtiger Renner unter den Urlaubszielen ist. Am Goldstrand laufen fast mehr Deutsche als Einheimische rum, von denen die meisten übrigens selbst (mehr oder weniger gut) deutsch sprechen können.

Es ist halt ein beliebter Urlaubsort, bei dem ausgelassenes Feiern an oberster Stelle steht. An jeder Ecke gibt es Diskotheken, Bars, etc. und auf der Straße werden dir jede fünf Meter tausend neue Flyer mit den „besten“ Angeboten aufgedrückt.
Vom Flughafen Hannover aus sind wir am Sonntag Abend in Varna angekommen, um dort von einem Reisebus zum Hotel gebracht zu werden. Das Hotel, Perunika, war eine herbe Enttäuschung: ein Doppelzimmer wurde kurzerhand in ein Dreibettzimmer umfunktioniert, dreckige Dusche, Schimmelflecken an der Decke (wegen der Klimaanlage) und auch sonstige Flecken auf den Bettdecken sowie -bezügen.
Schon als wir ankamen, fiel uns das blinkende Schild mit der Aufschrift „Viagra“ direkt vorm Hotel auf, das konnte nichts gutes heißen. Dieser Hinweis gehört allerdings zur direkt daneben liegenden Apotheke. Immerhin war der Weg zum Strand nicht sehr lang. 🙂
Das Personal war dafür ziemlich unfreundlich, ein Lächeln in deren Gesichtern war eine Seltenheit.
Auch das Essen ließ zu Wünschen übrig. Es war häufig kalt, ziemlich fettig (die Nudeln glänzten nur vor Öl), schlecht gewürzt und teilweise ungenießbar. Auf dem Bild seht ihr mal ein hübsches Beispiel, ich denke der Anblick sagt schon alles. Ja, das Essen war mal wirklich ganz großer Quark! Auch andere Urlauber waren der Meinung, dass das Essen in ihren Hotels nicht mal für Hunde geeignet ist. Also war unser Hotel nun wirklich kein Einzelfall.

Aber es war ja schließlich nicht alles schlecht in unserem Urlaub. Wer wenig Geld ausgeben will, der ist in Bulgarien schonmal goldrichtig. Im Gegensatz zu den deutschen Verhältnissen ist es dort nämlich ziemlich billig. An unserer Lieblingsbar haben wir für neun Lew zwei Coktails bekommen, richtig leckere Dinger. Das sind umgerechnet ca. 4,50€, was dann ungefähr 2,25€ für EINEN Cocktail macht. Das kriegt man hier nirgendswo! Man bekommt dort einfach alles günstiger. Am Strand werden natürlich auch viele gefälschte Artikel vertickt. Sogar Putzfrauen laufen dort mit Dolce&Gabbana Gürtel rum, ein ziemlicher Lacher. 🙂 Wer mal an einem gefälschten Parfüm schnuppert, der weiß aber auch, dass dieses sich nicht mit den Originalen messen kann. Sowohl Duftnote als auch die Intensivität des Parfüms nach dem Auftragen ist unbefriedigend.

Dafür ist aber auch das Partyangebot sehr gut. Es gibt viele Schuppen zum abdancen, die alle ihre reizenden Angebote haben. Mal gibts da was umsonst und mal dort was. Günstig feiern kann man in Bulgarien auf jeden Fall. Wir haben von unserer Reiseleiterin auch noch Bändchen bekommen, die uns den kostenlosen Eintritt in den meisten Diskotheken gewährt haben. Ich habe im ganzen Urlaub 115€ umgetauscht, bin damit bestens zurecht gekommen und konnte mir davon auch noch das ein oder andere Souvenir mitbringen.

Mit dem Wetter hatten wir leider nur bedingt Glück. Am Mittwoch Abend fing es an zu regnen und am darauf folgenden Tag ging es genauso weiter. Es war verdammt stürmisch und es hat den ganzen Tag gegallert. Dafür war es an allen anderen Tagen wunderbar warm und es war einfach absolutes Strandwetter. Der Strand ist auch sehr schön, teilweise mit vielen Steinchen und Muscheln, aber das war jetzt wirklich nicht so schlimm. Der Boden im Meer ist weitesgehend frei von irgendwelchen störenden Muscheln oder Steinen.

Wir hatten insgesamt eine schöne Urlaubswoche, haben viel erlebt und auch ein wenig gefeiert. Dafür gibt es am Goldstrand jede Menge Möglichkeiten. Aber auch andere Attraktionen locken die Besucher in die Bars oder auf die Straße. Ein tolles Erlebnis war auch das Schlangen-Bild, das ich mit einer Freundin hab schießen lassen. 😛 Da werden einem kurzerhand Schlangen um den Hals gehangen und wer dann noch lächeln kann, erhält ein super Souvenir aus Bulgarien.
Nach diesen aufregenden sieben Tagen waren wir aber auch alle froh, endlich wieder ins kalte Deutschland zurückkehren zu können. Unsere Mägen sehnten sich nach was essbarem!

Wer günstig feiern will und nur kleine Ansprüche hat, der ist am Goldstrand sicherlich goldrichtig. Ich würde aber jedem empfehlen beim Hotel nicht zu geizen und lieber eins mit vier als mit drei Sternen zu buchen. Rein optisch war das Nachbarhotel (4 Sterne!) um einiges besser und auch das Buffet sah auf den ersten Blick viel leckerer aus. 🙂

Spontanes Fotoshooting

Ein angenehm warmer Tag, besonders viel Langeweile … und ein Vater mit Kamera! Was dabei rausgekommen ist, ist wohl offensichtlich. 🙂

Neuer Farbanstrich

Lang hat’s gedauert, bis anja-maria-steffens.de einen neuen Farbanstrich bekommen hat. Es wurde mal wieder Zeit für eine Veränderung, das alte „Outfit“ wurde auf Dauer zu fad, eintöning, langweilig … wie mans auch nennen mag. Das schwarz-rote Etwas hat ausgedient und macht jetzt Platz für meinen „Gruselwald“. 😛

Da ich meine Leidenschaft für Photoshop entdeckt habe, darf man davon ausgehen, dass das Einkleiden meiner Website noch längst nicht abgeschlossen und erst recht nicht auf das Momentane Erscheinungsbild festgelegt ist. Mir schwirren sooo viele Ideen im Kopf herum, die ich zwar umsetzen möchte, aber teilweise einfach noch nicht umsetzen kann. 🙂

Aktuell schauts folgendermaßen aus:

Wie man sieht fehlen noch ein paar Farbanpassungen, zum Beispiel in der Navigationsleiste. Hinter der Fassade verbirgt sich übrigens das Child Theme Lifestyle 2 von StudioPress. Schon zuvor wurde ich vom Vorgänger Theme begleitet und war damit bestens zufrieden. Mit dem Genesis Konzept macht das Bloggen und Basteln gleich doppelt Spaß.

Ebenso habe ich ein paar neue Ideen, über die ich hier im Blog berichten kann.
Auf geht’s, ab geht’s 😛

Anja wird zur Glücksfee

Am Abend des 22. Dezembers 2010 ereilte mich der Auftrag, den Gewinner des Seo-Adventskalender Preises der Seo-Klitsche zu ermitteln. Alles war recht kruzfristig und auch nur schlecht organisiert, es gab weder ein Drehbuch noch ein vollausgerüstetes und ansprechendes Set. Ich war also auf mich selbst angewiesen … eine riesengroße Panne war nicht mehr vermeidbar. Trotz alledem kam ein amüsantes Resultat zu stande. Vielleicht werde ich ja jetzt berühmt. 😉

Sehet selbst

Anja auf dem Harsewinkler Oktoberfest

Nachdem sich alle für den zünftigen Abend entsprechend gekleidet und aufgebrezelt hatten, versammelte sich meine Gefolgschaft inklusive meiner Wenigkeit bei einem Kumpel, der praktischerweise ganz in der Nähe der Festzelte wohnt. Da wir uns irgendwie die Zeit vertreiben mussten, begonnen wir schon einmal mit dem Warmtrinken, wir wollten einfach bestens für den Abend gewappnet sein.

Gegen kurz vor halb sieben brachen wir dann zu unserem Abenteuer auf. Nach wenigen Minuten Fußmarsch konnten wir uns in die übertrieben lange Schlange vor dem Zelt einreihen und während des Wartens in der Kälte wurde die Temperatur langsam unerträglich.

Eine halbe Ewigkeit später hatten wir die erste Hürde bewältigt und betraten das gut besuchte Harsewinkler Oktoberfest.

Nachdem wir einen Tisch für uns beschlagnahmt hatten und kleine Differenzen überstanden waren, konnte die Feier beginnen.
Nach zweieinhalb Maß musste ich leider kapitulieren – Grund: Der ständige Weg zum Klo, vorbei an der feiernden Masse, wurde zu zeitraubend. 😉 Außerdem war es im Dirndl viel zu kalt, um sich unnötig draußen aufzuhalten und sich vor den überfüllten Toilettenwagen die Füße plattzustehen bzw. abzufrieren.

Im Großen und Ganzen kann man behaupten, dass der Samstag gut besucht war und das jede Menge Bier über den Durst getrunken wurde. Eigentlich war ich davon ausgegangen, recht viele Besucher in Alltagskleidung anzutreffen, doch bestimmt 95% der Anwesenden passte sich in irgendeiner Weise der traditionellen Kleiderordnung an. Sowohl jung, als auch alt trafen zwischen typischer Volksmusik, deftigen Gerichten, jeder Menge Bierkrügen und warmen Brezeln zum ausgedehnten Feiern aufeinander.

Da mir das Harsewinkler Oktoberfest in seinem Ganzen recht gut gefallen hat, kann ich es jedem uneingeschränkt weiterempfehlen. Möglicherweise findet dort dann nächstes Jahr auch das Seo-Event statt, über das mein Papa in den vergangenen Tagen lächeln musste.

Eintrittskarte, 8. Harsewinkler Oktoberfest

8.Harsewinkler Oktoberfest

Eintrittskarte, 8. Harsewinkler OktoberfestAb Morgen heißt es wieder ein Maß nach dem anderen leeren und zu traditioneller Schlagermusik schunkeln.

Wie jedes Jahr findet auch dieses Wochenende wieder das Harsewinkler Oktoberfest statt. Es geht bereits in die 8. Runde und die Veranstaltung erfreut sich im Umkreis größter Beliebtheit. Mittlerweile sind alle Karten ausverkauft. Wer also überlegt, 2011 nach Harsewinkel zu kommen um zünftig zu feiern, der sollte sich rechtzeitig zum Kauf einer Eintrittskarte entscheiden. Für alle, die es ein wenig ruhiger angehen wollen, die können sich am darauf folgenden Tag immer noch die Binde zukippen und brauchen nichteinmal Eintritt zu zahlen.

Das Programm sieht folgendermaßen aus:

  • Samstag, Einlass ab 19:00 Uhr, für Stimmung sorgen Sepp und die Steigerwälder Knutschbären
  • Sonntag ab 11:00 Uhr Frühshoppen (Eintritt frei), musikalische Unterhaltung durch Alpin Sound NRW und Bettina & Patricia
  • Man darf sich jedes Jahr über verschiedene Volksmusiker freuen, welche die ohnehin gute Stimmung weiter anheizen. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Harsewinkler Oktoberfests.

    DirndlGanz traditionell wollen meine Freundinnen und ich im Dirndl erscheinen. Da wir uns nicht überwinden konnten, uns jeweils selbst ein Dirndl zu kaufen, haben wir uns welche ausgeliehen. 😛 Die Dinger sind ja auch nicht gerade günstig.
    Aber was wäre ein Oktoberfest schon ohne Dirndl und Lederhose? Manchmal muss man einfach Kompromisse eingehen, die im Endeffekt preiswerter sind.

    Zum Thema Oktoberfest hatte mein Papa Gerald, der alte Internetschnüffler und Seo-Freak, natürlich auch mal wieder eine total bekloppte Idee. Es ist eine Parodie und von daher nicht ernst zu nehmen.
    Der liebe Gerald wird am Sonntag trotzdem mit ein paar Maß auf dem Harsewinkler Oktoberfest anzutreffen sein und möglicherweise plant er dann tatsächlich sein eigenes Seo-Event. Zuzutrauen wäre es ihm. 😛 Und meine Unterstützung bekommt er sowieso.

    Den Akku meiner Kamera habe ich heute schon aufgeladen, damit ich fleißig Bilder schießen kann, welche ich hier dann reinstellen werde.
    Ich bin sooo gespannt. 🙂

    Anja Steffenss

    Tapetenwechsel

    Anja SteffenssAnja-Maria-Steffens.de erstrahlt in vollkommen neuem Glanz.

    Nicht nur das Äußere hat starke Veränderungen durchmachen müssen, sondern auch das funktionsreiche Konzept dahinter. Jetzt läuft alles wie am Schnürchen. 🙂

    Im Laufe der Zeit wird sich die Seite mit immer mehr (interessanten) Beiträgen füllen, so dass ich auf anregende und unterhaltsame Diskussionen hoffe. Ich freue mich über jede Anmerkung und Ergänzung, die euch zu meinen kleinen Projekten einfällt.

    Man darf gespannt sein. 😉