True Blood, Staffel 1 – Episode 2: Blut geleckt

Episode 2: Blut geleckt
Originaltitel: The First Taste
Spieldauer: ca. 53 Min

“Bill bewahrt Sookie vor Rattrays Rache. In Bills Haus warten blutdurstige Vampire auf Sookie.”

Inhalt: Sookie wird auf dem Parkplatz des Merlottes von den Rattrays übel zugerichtet. Sie kann jedoch rechtzeitig von Bill gerettet werden, welcher ihr anschließend sein Blut gibt. Das hat nicht nur eine sofortige Heilung, sondern auch die Schärfung ihrer Sinne zur Folge.

Eine Videoaufzeichnung beweist, dass Jason Stackhouse nicht für den Mord an Maudette verantwortlich ist, woran er allerdings bis dato selbst geglaubt hatte. Er bleibt dennoch im Visier der Polizei. Um sich abzulenken, beginnt Jason eine sexuelle Beziehung zu Dawn Green, eine Angestellte des Merlottes.

Nach dem Angriff auf Sookie beschließen sie und Bill sich zu verabreden. Am folgenden Tag wird sie von ihm zu Hause besucht, was Skepsis bei ihrer Familie auslöst. Bei einem Spaziergang kommt es dann zu einem Kuss, der durch das plötzliche Ausfahren von Bills Fangzähnen unromantisch beendet wird. Doch Sookie fühlt sich zu dem unheimlichen Vampir hingezogen und als sie am nächsten Abend bei ihm zu Hause aufkreuzt, trifft sie auf drei ungewöhnliche Vampire …

Zur Episodenliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.