Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand

Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der FeuerhandDas Buch “Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand” vom irischen Autor Derek Landy ist das erste von mittlerweile vier Büchern. Soweit ich weiß, sollen noch fünf weitere folgen, so dass man auf eine neun-bändige Buchreihe hoffen kann.

Inhalt: Die zwölfjährige Protagonistin Stephanie Edgley trifft zum ersten mal auf der Beerdigung ihres Onkels Gordon, einem Bestseller-Autor von Horror- und Magiegeschichten, auf den mysteriösen Detektiv Skulduggery Pleasant.
Trotz des warmen Tages, trägt er einen hochgeschlossenen Mantel, einen Hut auf seinem lockigem Haar, eine große Sonnenbrille und einen Schal, der sein halbes Gesicht verdeckt. Er steht weitab von allen Gästen unter einem Baum und zieht Stephanies Aufmerksamkeit wegen seines ungewöhnlichen Outfits auf sich. Zu diesem Zeitpunkt weiß sie noch nicht, dass sie einmal eins ihrer größten Abenteuer mit dieser Person erleben wird.
Während der Testamentseröffnung taucht Skulduggery erneut auf. Der verstorbene Gordon vermacht ihm einen rätselhaften Rat und Stephanie erhält sein gesamtes Vermögen.
Als das junge Mädchen kurz darauf eine Nacht alleine in Gordons Villa verbringt, macht sie direkt Bekanntschaft mit einem Einbrecher. Dieser versucht sie zu attackieren und verlangt einen “Schlüssel”.
Bevor jedoch die Situation ein übles Ende nimmt, entschärft Skulduggery die Lage und schlägt den Angreifer mit Feuerbällen in die Flucht, dabei verliert er jedoch seine Verkleidung und sein wahres-Ich kommt zum Vorschein.
Stephanie begreift langsam, dass ihr Onkel nicht einen normalen Tod gestorben ist, sondern möglicherweise von magischen Wesen getötet worden ist. Der Verdacht fällt auf den bösen Zauberer Nefarian Serpine.
Serpine versucht ein mächtiges Zepter zu finden, das Zepter der Urväter, mit welchem dieser ein riesiges Chaos anrichten kann.
Ein Rennen gegen die Zeit beginnt. Stephanie ändert ihren Namen in “Walküre Unruh”, da dieser Namenswechsel sie vor bösen Mächten schützen wird. Sie möchte aus ihrem langweilgen und nervtötenden Leben ausbrechen und stattdessen Skulduggery bei seiner Suche unterstützen. Außerdem braucht sie Klarheit über den Tod ihres geliebten Onkels und erfährt dabei auch interessante Details aus Skulduggerys menschlichem Leben.
Das Zweimann-Team findet heraus, dass Gordon das Zepter, welches von den Urväter genutzt wurde, um die Gesichtlosen zu vernichten, entdeckt und in einem Labyrinth unterhalb seines Hauses versteckt hat. Der “Schlüssel” dazu ist eine alte, bedeutungslos wirkende Brosche, die sich im Besitz von Stephanies anderem Onkel befindet.
Mit Hilfe der professionellen Schwertkämpferin Tanith Low und dem immens starken Schneider Ghastly versuchen sie, Nefarian Serpine zu stoppen, bevor dieser den Gesichtlosen Eintritt zu unseren Welt gewähren kann. Als sie Serpine töten können, wird auch das Zepter zerstört und verliert seine Kraft.
Stephanie wird zu Skulduggerys Assistentin und Schülerin. Während der Geschichte entdeckt sie ihre magischen Fähigkeiten.

Fazit: Wenn ihr euch jetzt fragen solltet, wie es sein kann, dass ein lebendiges Skelett als Vollzeit-Detektiv unterwegs sein kann: Vor Hundert Jahren geriet Skulduggery in eine Falle von Serpine, welcher vor seinen Augen seine Frau und sein Kind ermordete und ihn nach etlichen Tagen qualvoller Folter selbst tötete. Sein Hass gegenüber Serpine erlaubte ihm von den Toten in Gestalt eines Skelettes aufzuerstehen.
Das Buch ist wirklich unglaublich lustig geschrieben. Eine tolle Geschichte mit interessanten Charakteren.

2 Gedanken zu „Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand

  1. Ich finde dieses Buch auch super habe alle Teile gelesen (teilweise manche nochmal auf Englisch was auch sehr gut war )
    Jedoch kann ich sagen,weil ich alle Skulduggery teile gelesen habe, dass China Sorrows vermutlich mit necromanie (unterart der Alchemisten ) ,da sie sich schuldig gefühlt hat weil Sie Skulduggery s familie ausgeliefert hat, Skulduggery wieder zum leben erweckt hat.

  2. Ich liebe diese Reihe*.* einfach toll dieser Sarkasmus und diese detaillierten Kampfszenen. Und der wahre Grund warum Skulduggery Pleasant nochmal als Skelett anfangen konnte zu leben ist, das hohepriester Tenebrea ihn, als skulduggery noch lebte, mit einem Zauber belegt hat. Das hat er deshalb getan weil Skulduggery damals, als er noch lebendig war, für den totbringer gehalten wurde. Und falls skulduggery im Krieg gegen mevolent fallen sollte, hat tenebrea es so gemacht, das er danach trzd noch lebt, was ja geschehen ist 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.