True Blood, Staffel 1 – Episode 6: Kalte Erde

Episode 6: Kalte Erde
Originaltitel: Cold Ground
Spieldauer: ca. 51 Min

„Sookie hat es satt, die Gedanken der anderen zu lesen. Taras Mutter muss sich von einem Dämon befreien.“

Inhalt: Kurz nachdem Sookie ihre Großmutter tot aufgefunden hat, treffen Bill und Sam ein, um ihr bei Seite zu stehen. Die beiden können sich nicht leiden, denn sie konkurrieren um Sookies Gunst. Diese hat allerdings andere Sorgen. Sowohl auf der Trauerfeier, als auch auf der Beerdigung von Adele Stackhouse, wird sie von den hinterlistigen, fiesen Gedanken der Anwesenden geplagt.

Jason erfährt erst am nächsten Tag bei der Arbeit von dem Tod seiner Großmutter. Er macht zunächst Sookie dafür verantwortlich, da sie zu sehr in die Vampirkreise eingetaucht sei. Doch er erkennt, dass er niemanden mehr hat, außer seine Schwester.

Die Mutter von Tara offenbart, einen Dämon in ihr zu haben. Das stößt bei Tara jedoch nur auf Ablehnung. Sie fühlt sich immerzu einsam und beschließt, erneut mit Sam zu schlafen – dieses Mal, wollen jedoch beide dazu stehen.

Sookie sehnt sich nach Bill. Sie läuft nachts, in einem Nachthemd bekleidet, zu seinem Haus, wo die beiden miteinander schlafen. Außerdem gewährt sie ihm, sie zu beißen.

Zur Episodenliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.